Rankings

 


Legal 500 - 2019
Die Mandantenbasis der „sehr kompetenten“ Darmstädter Sozietät v. KEUSSLER RECHTSANWÄLTE, die mit der „individuellen und persönlichen Beratung“ sowie „einem ungewöhnlich fundierten Industrieverständnis“ auftrumpft, entstammt einerseits der Chemie-, Pharma- und Biotechnologiebranche, andererseits stellen ebenso Finanzdienstleister eine wichtige Säule dar. Zu den rechtlichen Schwerpunkten der auch „bei internationalen Sachverhalten exzellenten Kanzlei“ zählen M&A-Beratung, die Vertragsgestaltung, streitige Gerichtsverfahren sowie die Betreuung bei standortrechtlichen Angelegenheiten. So berät Mark Butzmann beispielsweise Bayer bei der Gestaltung und Verhandlung der auf BASF zu übertragenden Standortverträge im Rahmen der Übernahme von Monsanto. Er wird außerdem gemeinsam mit dem „hoch effizienten“ Johann von Keussler bei der Durchführung von M&A-Projekten und tagesgeschäftlichen Vertragsstrukturierungen mandatiert. Zudem ist die Kanzlei für einen großen Finanzdienstleister dauerhaft bei der Überprüfung von Finanzkonstrukten tätig. Angela Harth, die sich auf das Arbeitsrecht und M&A fokussiert, und der „sehr erfahrene und äußerst kompetente“ Nils Schmiedeknecht, der im Handelsrecht und der Prozessführung tätig ist, werden auch empfohlen. 

Legal 500 - 2018
Die in Darmstadt ansässige Kanzlei v. Keussler Rechtsanwälte ist vor allem für die Kenntnis der Chemie-, Pharma- und Biotechnologiebranche bekannt und zählt unter anderem Bayer CropScience, AB Enzymes und Unternehmen aus dem Celanese-Konzern zu seinen Mandanten. Der Beratungsfokus liegt auf dem nationalen und internationalen Wirtschaftsrecht, wobei zunehmend Arbeitsrechts- und Restrukturierungsmandate übernommen werden und man ebenfalls in streitigen Fällen zu Rate gezogen wird: So verteidigte Mark Butzmann außergerichtlich einen Anbieter integrierter Sicherheitspakete gegen Schadensersatzforderungen eines Energieunternehmens wegen Vertragsverletzung. Ein weiteres Highlight war die Beratung eines Softwareentwicklungshauses zum Verkauf von 90% ihrer Geschäftsanteile an eine Investorengruppe, die von dem renommierten Johann von Keussler in Zusammenarbeit mit Wolfdietrich Geidel und Angela Harth betreut wurde.

Legal 500 - 2017
Bekannt ist v. Keussler Rechtsanwälte insbesondere für die Beratung nationaler und internationaler Unternehmen der Chemie-, Pharma- und Biotechnologiebranche sowie des IT-Sektors. Die Schwerpunkte liegen in der Beratung bei vertraglichen Angelegenheiten, im Arbeits- und Gesellschaftsrecht, einschließlich Transaktions- und Restrukturierungsbegleitung, sowie bei Produkthaftungsfällen. Die Dauermandantin Bayer Crop Science, die Pflanzenschutzsparte von Bayer, fungiert man als Rechtsabteilung für den Standort Frankfurt-Höchst. Die zentrale Rechtsabteilung in Monheim berät man bei Fragen zum Einkauf und Vertrieb sowie zu Investitionsprojekten. Aus der IT-Branche betreute man Software, ein Softwarelösungsunternehmen mit Sitz in Darmstadt. Außerdem konnte man zwei Unternehmen aus der Lagertechnikbranche als Mandanten gewinnen, die man beim Erwerb und Verkauf von Tochterunternehmen einschließlich Neugestaltung eines Vertriebskonzeptes betreute. Im Arbeitsrecht ist man insbesondere in den Bereichen Umstrukturierung und Betriebsverlagerung erfahren. Johann von Keussler wird empfohlen. 


Legal 500 - 2016
Die Darmstädter Kanzlei v. Keussler Rechtsanwälte liefert „weitaus mehr, als man erwarte könnte“ und gilt als „sehr empfehlenswert für den international ausgerichteten Mittelstand“. Das Team berät umfassend im Wirtschaftsrecht, hat jedoch eine besondere Spezialisierung in der Beratung von Unternehmen der Chemie-, Pharma- und Biotechnologie-Branche. Die Kanzlei kann einige beachtliche Mandate vorweisen, darunter die Dauerberatung von BayerCropScience, jüngst bei Investitionsprojekten im In- und Ausland. Zu den weiteren Mandanten zählen Bayer Health Care, ein weltweit führender Textildiscounter sowie Entwickler von Bezahlsystemen. Namenspartner Johann von Keussler gilt als „sehr wirtschaftlich denkend“ und als „guter Verhandler mit der guter Marktkenntnis“. Die „schnelle und zuverlässige“ Angela Harth bietet „hohe Qualität“. 

Legal 500 - 2015
v. Keussler Rechtsanwälte mit Sitz in Darmstadt besticht durch „ausgezeichnete Branchenkenntnisse“, Mandanten schätzen zudem die „exzellenten Kommunikationsfähigkeiten, sodass auch Nicht-Juristen wissen, worum es geht“. Mandatiert wird die Kanzlei vor allem von mittelständischen Firmen sowie deutschen und internationalen Industrieunternehmen, wobei Chemie-, Pharma- und Biotechnologiebranche einen Schwerpunkt darstellen. Langjährige Mandatsbeziehungen bestehen beispielsweise zu Bayer CropScience und zu verschiedenen Unternehmen aus dem Celanese-Konzern. Einen internationalen Kunststoffhersteller beriet man in arbeitsrechtlichen Fragen rund um eine Restrukturierung in Frankfurt-Höchst, zudem konnte ein führender Kunststoffhersteller als Dauermandant gewonnen werden. Die Teamleiter Johann G. v. Keussler und Nils Schmiedeknecht werden empfohlen. 

Legal 500 - 2014
v. Keussler mit Sitz in Darmstadt berät umfassend im Wirtschaftsrecht einschließlich des streitigen Bereichs, wo man in der Regel von Unternehmen des Mittelstandes mandatiert wird. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Vertretung von Industrieunternehmen aus den Branchen Chemie, Pharma und Biotechnologie, wobei die vergleichsweise kleine Kanzlei hier eine beachtliche Liste an Mandanten vorweisen kann, darunter auch die Vertretung von Bayer CropScience. Rechtliche Fragestellungen rund um Industrieparks sind ein Spezialgebiet, und man beriet unter anderem bei der kompletten Umsiedlung von Ticona den Industriepark Höchst, notwendig geworden aufgrund des Ausbaus des Frankfurter Flughafens. Man berät seit mehreren Jahren umfassend AB Enzymes und konnte jüngst ein Unternehmen aus der IT-Branche als Mandanten gewinnen. Johann von Keussler wird empfohlen. 
 


Die Auswahl der Kanzleien ist das Ergebnis umfangreicher Recherchen der JUVE-Redaktion. Sie ist in 2erlei Hinsicht subjektiv: Die Aussagen der befragten Quellen sind subjektiv u. spiegeln deren Erfahrungen u. Einschätzungen. Die JUVE-Redaktion wiederum analysiert die Rechercheergebnisse unter Einbeziehung ihrer eigenen Marktkenntnis. Der JUVE Verlag beabsichtigt keine allgemeingültige oder objektiv nachprüfbare Bewertung. Es ist möglich, dass eine andere Recherchemethode zu anderen Ergebnissen führt. Die Kanzleien sind alphabetisch geordnet.

Lesen Sie hier weiter.